Student Lectures gesucht

Liebe Psychologiestudierende,
Wir sind auf der Suche nach motivierten Studenten, die neben den „Profis“ am psychologischen Kongress 2017 referieren!
Hast oder schreibst du gerade eine Diplom-/Master-/Bachelor-Arbeit, eine Forschungsarbeit oder ein Poster 
und möchtest mehr aus deinen Resultaten machen, dann lese das Pdf!
student-lectures_psyko-17-1_000001

Freundliche Grüsse
psyKo Team’17

 

Vortrag

SWIPPA-Fachtagung 2016

Liebe Psychologiestudierende

Wir möchten euch gern auf die jährlich stattfindende Fachtagung der Schweizerischen Gesellschaft für Positive Psychologie (SWIPPA) am Freitag, den 25. November 2016, aufmerksam machen.

Insgesamt bietet die SWIPPA-Fachtagung zwei Keynote Vorträge, vier Workshops, einen Posterkongress mit Apéro und zahlreiche weitere Beiträge aus Forschung und Praxis.

In ihrer Keynote wird Prof. Dr. Chiara Ruini (Università di Bologna, Italien) auf die Positive Psychologie in der Therapie eingehen, während Prof. Dr. Pasqualina Perrig-Chiello (Universität Bern, Schweiz) in ihrem Vortrag der Frage nachgehen wird, wie glücklich langjährige Beziehungen wirklich sind.

Die vier Workshops decken ein breites Themenspektrum und verschiedene Anwendungsbereiche ab und werden von ausgewiesenen Experten auf den jeweiligen Gebieten gestaltet:

 

Workshop 1: Positivity und Wirtschaft

 

Workshop 2: „10 Schritte für Psychische Gesundheit“ – eine positive Kampagne in der Schweiz

 

Workshop 3: Ressourcen für die Stressbewältigung

 

Workshop 4: Messinstrumente in der Positiven Psychologie

 

Weiterhin können zu den Themenbereichen der Positiven Psychologie Beiträge aus Forschung und Anwendung eingereicht werden. Die Präsentation kann entweder in Form eines Referates oder eines Posters erfolgen. Bei Interesse reichen Sie ihren Beitrag bitte unter Angabe einer kurzen Zusammenfassung bis zum 15. Oktober 2016 ein.

 

Lernen Sie während der Tagung interessierte PraktikerInnen und Forschende aus diesem Bereich kennen und tauschen Sie sich über Ihre Arbeit und Projekte aus. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme.

 

Weitere Informationen und Anmeldung:

http://swippa.ch/fachtagung2016

 

Ebenso möchten wir Sie darauf hinweisen, dass die SWIPPA Preise für die besten Forschungs- und Abschlussarbeiten auf dem Gebiet der Positiven Psychologie sowie angrenzender Bereiche vergibt.

 

Weitere Informationen:

http://www.swippa.ch/preis

 

Eure FG

Vortrag

UMWELTPSYCHOLOGIE-KONGRESS 2016 – MAN SOLL NICHT NICHT KOMMUNIZIEREN

Liebe Psychologiestudierende

Es findet ein Kongress zum Thema Umweltkommunikation in Zürich statt.

 

UMWELTPSYCHOLOGIE-KONGRESS 2016  – MAN SOLL NICHT NICHT KOMMUNIZIEREN

Eine wirksame Kommunikation ist unerlässlich, um die Gesellschaft für das Thema Nachhaltigkeit zu sensibilisieren und den Anliegen des Umweltschutzes Gehör zu verschaffen. Die Initiative Psychologie im Umweltschutz – IPU organisiert darum einen Kongress zum Thema Umweltkommunikation. Spannende Referate aus den Fachgebieten der Soziologie, der Kommunikationswissenschaften und der Neuropsychologie sowie praxisnahe Workshops unter anderem zu Storytelling, Umweltkommunikation und Design und Umweltpsychologie erwarten Sie.

Wann:           28. Oktober 2016
Wo:          Volkshaus Zürich

Mehr Informationen zu unseren Referenten und Workshops sowie zur Anmeldung finden Sie direkt auf unserer Webseite:
http://www.umwelt-psychologie.ch/kongress

Eure FG

Bachelor-Studium

Verhaltenstherapie (AVT)

Liebe Psychologiestudierende

Die Akademie für Verhaltenstherapie (AVT) in Köln ist ein Ausbildungsinstitut für Verhaltenstherapie.

Im Herbst dieses Jahres veranstalten sie zum sechsten Mal unsere Infotage für Bachelor-Studierende der Psychologie:

Von Samstag, 22.10.2016 bis Sonntag, 23.10.2016 bieten sie abwechslungsreiche Einblicke in verschiedene Bereiche und Methoden der psychotherapeutischen Arbeit sowie in die Ausbildung zum/r Verhaltenstherapeuten/in bei der AVT in Köln. Diese Einblicke beinhalten insgesamt sechs verschiedene Workshops mit unterschiedlichen Themen sowie eine Informationsveranstaltung zur Psychotherapieausbildung bei der AVT im Anschluss. Komplettiert wird das Ganze durch eine gemeinsame Mittagpause mit Kaffee und Kuchen.

Dieses Mal richten sie sich mit ihren Infotagen explizit an Bachelor-Studierende, die sich erste Eindrücke von der Verhaltenstherapie-Ausbildung verschaffen wollen und erfahren möchten, wie sie die entsprechenden Zugangsvoraussetzungen im Rahmen ihres Studiums erreichen können (z. B. Welchen Master sollte ich wählen? Wie viele Punkte brauche ich in den einzelnen Fächern?).

Insbesondere freuen sie sich, all das völlig kostenfrei anbieten zu können.

Anmelden kann man sich auch direkt über folgenden Link:

https://docs.google.com/forms/d/e/1FAIpQLSefdWOkhBHoyhMC_b0AuZc1ZQOsOQkPAPJRCug1B6xHtbRp_Q/viewform?usp=send_form

Flyer Infotage Herbst 2016_000001

Eure FG

sitzung_cartoon

Sitzungstermine September & Oktober 2016

Liebe Psychos

Wir haben hier für euch die kommenden Sitzungen für dieses Semester.

  • Donnerstag, 01.09.2016, 19:00 Uhr
  • Donnerstag, 06.10.2016, 18:30 Uhr mit anschliessender GV

Die Sitzungen finden jeweils im Nebenhaus der Fakultät statt.

Schreibt uns eine E-Mail wenn ihr vorbeikommen möchtet oder meldet euch bei einem FG-Mitglied persönlich an, damit wir wissen, dass ihr kommt. Wir würden uns freuen euch zu sehen.

Eure FG

Vortrag

Vortragsreihe „Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie zum Anfassen“

Liebe Psychologiestudierende

Seit 2015 bietet die Psychologische Hochschule Berlin in der Vortragsreihe „Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie zum Anfassen“ Diskussionsvorträge an, um Studierende und Ausbildungsinteressierte tiefergehend über die Tiefenpsychologisch fundierte Psychotherapie in Forschung und Praxis zu informieren.

 

Wir laden alle zum nächsten Diskussionsvortrag „Psychodynamisches Denken“ und „Szenisches Verstehen“ mit Prof. Dr. Timo Storck und Dr. Günter Gödde ein.

 

Wann?

Mittwoch, 31. August 2016 um 18:00 Uhr

 

Wo?

Psychologische Hochschule Berlin – Am Köllnischen Park 2 – 10179 Berlin/Mitte

 

Günter Gödde, Ausbildungsleiter TP, widmet sich in einem Kurzvortrag dem Psychodynamischen Denken, das einerseits das Wahrnehmen und Erleben unbewusster Vorgänge, andererseits das Verknüpfen des Erlebten mit den theoretischen Konzepten von unbewusstem Konflikt, Strukturniveau und Konfliktverarbeitungsmodus voraussetzt. Wie man damit in der therapeutischen Praxis umgehen kann, soll an einem Fallbeispiel gezeigt werden.

 

Daran anknüpfend arbeitet Timo Storck, wiederum an einem Fallbeispiel, die Besonderheiten des Szenischen Verstehens heraus. Für das szenische Verstehen, das zum logischen und psychologischen Verstehen hinzu tritt, ist wesentlich, dass es über ein bloß kognitives oder intellektuelles Wissen über allgemeine oder besondere Bedeutungen hinausgeht. Es arbeitet mit der Aktualisierung lebensgeschichtlich bedeutsamer Szenen und nimmt das affektive Involviertsein des Therapeuten in eine aktuelle Szene zum Ausgangspunkt.

 

Die PHB möchte mit dieser Vortragsreihe dabei unterstützen, die TP näher kennen zu lernen und eine fundierte Wahl des Psychotherapieverfahrens für die eigene Ausbildung zu treffen.

 

Im Anschluss findet um 19.30 Uhr ein Infoabend zur studienintegrierten Psychotherapieausbildung in Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapie und Verhaltenstherapie statt.

 

Bitte melden Sie sich telefonisch oder per Email für die Veranstaltung TP zum Anfassen an:

service@psychologische-hochschule.de

Tel. 030/ 20 91 66 – 201

 

Eure FG