News

FG_Logo_New

Masterstudiengang in Schulpsychologie

Liebe Psychologiestudierende

Die Eberhard Karls Universität Tübingen nimmt zum Wintersemester 2015/2016 erneut Studierende im Masterstudiengang Schulpsychologie auf. Dieser Masterstudiengang schließt an einen Bachelor im Fach Psychologie an.
Kurz-Info zum Masterstudiengang Schulpsychologie:

• Vollzeitstudiengang auf der Grundlage eines qualifizierenden Hochschulabschlusses (Bachelor)

• Konsekutive Form des Masterstudiengangs aufbauend auf dem Bachelorstudiengang in Psychologie (oder eines gleichwertigen Abschlusses)

• Dauer: 4 Semester (2 Jahre, 120 LP, Arbeitsaufwand 3.600 Zeitstunden) mit Möglichkeit zum Fast-Track bei vorangegangenen vierjährigen Bachelorstudium (Verkürzungsmöglichkeit auf 1 Jahr, 60 LP, Arbeitsaufwand 1.800 Zeitstunden)

• Beginn: jährlich zum Wintersemester

• Abschluss: Master of Science (M.Sc.)

• Bewerbungsschluss: 15. Juli 2015
Weiterführende Infos:
www.uni-tuebingen.de/de/45962

Flyer_Schulpsychologie_Master

Eure FG

RedoxFront_000001

Redox Party

Liebe Psychologiestudierende

Am 29.05.2015 findet im Sommercasino die Semester Break Party der Chemiestudierenden statt.

Einlass ist ab 22:00 Uhr und kostet an der Abendkasse 15.- Franken.

Bereits zuvor kann man per Mail an vbc@unibas.ch Tickets erlangen. Die Tickets im Vorverkauf sind für 10.- Franken erhältlich.

RedoxFront_000001

 

Wir wünschen euch viel Spass!

Eure FG

FG_Logo_Favicon

Integrative Psychotherapie

Liebe Psychologiestudierende

Wir würden euch gerne über den nächsten Weiterbildungsgang Integrative Psychotherapie in Zürich zu informieren. Die nächste Weiterbildungsgruppe beginnt am 13. November 2015 in Zürich Kloten. Nähere Angaben dazu findet ihr unter www.integrative-therapie-seag.ch .
Eine Informationsveranstaltungen findet im Zentrum für Suchtmedizin statt:
18. Mai 2015 18:00-20:00 Uhr
Zentrum für Suchtmedizin, Haltingerstrasse 65 4057 Basel
Leitung: Lic. phil. Marianne Bamert, Psych. HP Susanne Heule
Anmeldung: m.bamert@suchtmedizin.ch oder 079 77 66 130
Das Verfahren der Integrativen Therapie wurde in den 70er Jahren von Hilarion Petzold und Johanna Sieper begründet. Es ist ein methoden- und schulen-übergreifender Therapieansatz. Die Weiterbildung richtet sich an Fachpersonen, die grundlegende Kenntnisse und Fähigkeiten für die psychotherapeutische Tätigkeit mit Einzelpersonen, Paaren und Gruppen erlangen möchten.Sie dauert mind. vier Jahre und wird berufsbegleitend absolviert. Das Curriculum wird als postgraduale Weiterbildung anerkannt und beteiligt sich am laufenden Akkreditierungsverfahren des BAG.
 Eure FG

Praktikum in der psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses in Lima, Peru

Liebe Psychologiestudierende,

ich möchte Sie über ein aktuelles Praktikumsangebot in Peru informieren.
 

Bei dem Praktikum in der psychiatrischen Abteilung eines Krankenhauses in Lima haben PraktikantInnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten. WeitereInformationen entnehmen Sie bitte dem folgenden Flyer.

Psychiatrie-Praktikum%20in%20Peru_000001

Unsere Organisation Inside Peru organisiert und vermittelt Praktika in Peru. Als Vermittlerorganisation betreuen wir die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unserer Programme eingehend im Vorfeld und vor Ort. Wir bieten auch Unterkünfte und Spanischkurse an.

Weitere Praktika und Informationen zu unseren Angeboten finden Sie auf unserer Website http://www.insideperu.com.pe/
Mit freundlichen Grüssen,
Nils Schulz

21. PsyFaKo

Liebe Psychos, liebe Fachschaften, liebe Städtebummler,


es ist soweit, die 21. PsyFaKo in Heidelberg rückt immer näher und wir freuen uns übermäßig über euren Besuch und die produktive Arbeit mit euch. Die Anmeldung ist nun nach kleinen Anfangsschwierigkeiten möglich und ihr dürft fleißig euer Interesse bekunden 🙂

Damit wir auch ordentlich weiterplanen können, wir also jeden auch in ein wohliges „Zwischenzuhause“ stecken können und und es keine hungrige Mäuler am Ende des Tages gibt: Meldet euch bis zum 10.Mai 2015 unter Freuds magischem Umfragedienst unter folgendem Link poll.psyfako.organ (oder auch einfach unter psyfako.org -> Konferenz -> Anmeldung).

Nicht wundern: Im Zuge unseres Homepageumzuges hat sich nun auch unsere Anmeldeseite geändert, euch erwartet also ein neuer Look!

Denkt bitte auch daran, direkt nach eurer Anmeldung die 25 €uro Anmeldegebühr auf das Konto der PsyFaKo e.V. zu überweisen, damit wir laufende Kosten bezahlen können und nicht im Chaos versinken.

Informationen zum Ablaufplan könnt ihr im Wiki einsehen, weitere Infos (bzgl. der Anreise und euren Schlafplätzen) erhaltet ihr zu einem späteren Zeitpunkt noch in einer gesonderten Mail.
Bei Fragen, Extra- oder Reklamationswünschen steht euch der KonRat oder auch die Fachschaft Heidelberg (Fachschaft.Psychologie@Hochschule-Heidelberg.de) gerne zur Verfügung.

In großer Vorfreude und mit lieben Grüßen,

Lisa Wiesemes – KonRätin
für die Fachschaft Psychologie Hochschule Heidelberg

Abschaltung des Universitätsnetzwerkes

Liebe Psychologiestudenten,

Wie ihr vielleicht schon erfahren habt, wird das Rechenzentrum der Universität Basel am kommenden Wochenende zum 1. Mai 2015 mit umfangreichen Arbeiten am Universitätsnetzwerk beginnen, um unsere Netzwerkinfrastruktur auf einen modernen Stand zu bringen.
Als Folge dieser umfangreichen Arbeiten wird es leider in der ganzen Universität zur Abschaltung des Netzwerkes kommen. Das bedeutet, dass alle Server vom Netz genommen werden, mit Ausnahme des privaten Netzwerkes in der Birmannsgasse 8. Dieses Netzwerk wird zu einem späteren Zeitpunkt gewartet.
Die Abschaltung des Netzwerkes erfolgt um 8.00 Uhr, am Freitag, den 1.5.2015 (Feiertag), und dauert bis Sonntag, den 3.5.2015, ca. 24.00 Uhr an.
 
Am Montag sollte für die Fakultät für Psychologie alles wieder wie gewohnt funktionieren. Falls Sie am Montag dennoch Probleme feststellen sollten, so informieren Sie das IT-Team der Fakultät für Psychologie möglichst zeitnah, damit wir Probleme an das Netzwerkteam der IT-Services weiterleiten können.
Bitte informieren Sie auch Ihre Kollegen/Kolleginnen, da erfahrungsgemäss nicht immer alle Personen über diesen Informationsweg erreicht werden.
Mit freundlichen Grüssen,
IT-Team der Fakultät für Psychologie

Late Sommer School Psychoanalyse

Liebe Psychologiestudierende,

Das Psychoanalytische Institut und Seminar Basel veranstalten im Herbst, eine Woche vor Semesterbeginn, eine sogenannte Late Summer School als Einstieg in die Psychoanalyse für Studentinnen und Studenten der Universität Basel.

Die Gruppengrösse des Seminars ist auf 25 Studierende begrenzt, wobei spannende Eindrücke in die Theorie und Praxis der Psychoanalyse gewonnen werden können. Die Late Sommer School zur Psychoanalyse erfordert eine Anmeldung per Mail an: susanne.toepfer@psychologie.ch

Anmeldeschluss ist der 15.08.2015. Das Seminar kostet 100.- Franken, welche auf das PC Konto Nr. 40-712476-6 (IBAN CH 16 0900 0000 4071 2476 6) mit dem Vermerk „Late Summer School“ rechtzeitig einbezahlt werden müssen.

Einen strukturierten Stundenplan und mehr Informationen zur Psychoanalyse findet ihr im unterstehenden Flyer.

Mit freundlichen Grüssen

Eure FG

SUMMERSCHOOL_VERSION6_000001 SUMMERSCHOOL_VERSION6_000002 SUMMERSCHOOL_VERSION6_000003 SUMMERSCHOOL_VERSION6_000004

Umfrage zur empirischen Bildungsforschung und pädagogischen Psychologie

Liebe Psychologiestudierende,
die Empirische Bildungsforschung hat als interdisziplinäres Fach große Schnittmengen mit der Psychologie, Erziehungswissenschaft und Soziologie; und sie hat in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Studien wie PISA haben die Bildungslandschaft nachhaltig verändert. Die Empirische Bildungsforschung ist überall dort gefragt, wo man sich mit Lernen und Lehren beschäftigt.
Das Hector-Institut für Empirische Bildungsforschung an der Eberhard Karls Universität Tübingen ist eines der führenden Zentren in Deutschland, an dem auch zukünftige empirische Bildungsforscherinnen und -forscher ausgebildet werden.
Dazu bieten wir den Masterstudiengang „Empirische Bildungsforschung und Pädagogische Psychologie“ (EBPP) an. Hier lernen die Studierenden, wie Bildungsprozesse an Hochschulen, Schulen, anderen öffentlichen Einrichtungen und in privatwirtschaftlichen Organisationen „funktionieren“ und wie sie gestaltet, begleitet und optimiert werden können.
Sie fragen sich, wie gut das Masterstudium EBPP zu Ihren fachlichen und beruflichen Interessen und Ihren Vorkenntnissen passen würde?
Dann nutzen Sie unser webbasiertes Studienberatungsangebot:www.hib.uni-tuebingen.de/masterebpp
Sie erhalten damit einen Einblick in das Studium, die beruflichen Möglichkeiten, die der Masterabschluss in EBPP bietet, und bekommen eine direkte Rückmeldung, wie gut der Masterstudiengang EBPP zu Ihnen passt.  Das Hector-Institut ist der erste Standort in Deutschland, der ein solches Self-Assessment für einen Studiengang im Bereich der Empirischen Bildungsforschung anbietet. Wir freuen uns, wenn Sie dieses Angebot für Ihre Masterstudienwahl nutzen.
Freundliche Grüsse
Das Team des Hector-Instituts für Empirische Bildungsforschung

Master of Advanced Studies ZFH in Kinder- und Jugendpsychotherapie

Liebe Psychologiestudierende

Wir bieten am IAP Institut für Angewandte Psychologie eine Weiterbildung als Master of Advanced Studies ZFH in Kinder- und Jugendpsychotherapie an. Diese Weiterbildung richtet sich an Psychologinnen und Psychologen sowie Ärzte und Ärztinnen mit abgeschlossenem Studium an der Universität oder an einer anerkannten Fachhochschule.

Gern möchten wir unser Angebot bekannt machen. Wir werden am 19. Mai 2015 einen Infoabend für den dritten Durchgang, der im Oktober startet, veranstalten.

 

Flyer%20KJPT1_000001

 

 

 

Sie können sich mit nachfolgendem Link näher über den Inhalt und den Umfang des MAS informieren: http://www.weiterbildung.zhaw.ch/de/iap-institut-fuer-angewandte-psychologie/programm/mas-kinder-jugendpsychotherapie.html

Mit freundlichen Grüssen

Corinna Scheuss,
ZHAW Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften IAP Institut für
Angewandte Psychologie

FG_Logo_New

Propae-Skriptverkauf

Liebe Psychologiestudierende im 2. Semester

Die Fachgruppe Psychologie hat für die Propae-Prüfungen zu den Vorlesungen des 1. und 2. Semesters neue Skripte erstellt, welche sich optimal zum Vorbereiten und Lernen auf die Prüfungen eignen. Diese Skripte können nun nächste Woche gekauft werden.

Verkaufsdaten:
Montag 13. April 12:00-16:00 Uhr im Nebenhaus der Fakultät
Dienstag 14. April 12:00-14:00 Uhr im Nebenhaus der Fakultät
Donnerstag 16. April 12:00-14:00 Uhr im Nebenhaus der Fakultät

 Preise:
Sozialpsychologie: 6.-
Kognitiospsychologie: 13.-
Biologische Grundlagen: 9.-
Entwicklungspsychologie: 16.-
Klinische Psychologie: 15.-

Preis „Päckli“: 50.- statt 59.-

Wir freuen uns auf euch!

Eure FG